Muttertag

 

Image

Letztes Jahr am zweiten Sonntag im Mai haben wir ein wunderschönes Wetter gehabt, deshalb habe ich fast vergessen, dass es Muttertag ist! Ich war total überrascht von meinem kleinen Sohn, er hat früh am Morgen aufgewacht und hat mir einige Blumen gepflückt. Ehrlich gesagt, er hat sie gestohlen. Nein, ich hab keinen Dieb erzogen, er hat ja nun die Blumen von dem Garten unseres Nachbars geholt. Ich hab schon mit ihm geredet, es war gar kein Problem, er hat ja nur ein bisschen gelaechelt. 
Nach der Überraschung habe ich natürlich meine Mutti angerufen. Nach unserem Gespraech habe ich darüber welche Gedanken gefasst, dass ich kaum etwas über diese Tradition wisse. Ich habe ein bisschen nachgeguckt, vielleicht werdet ihr es auch interessant finden.
Der Muttertag gilt als Feiertag zu Ehren der Mutterschaft. Die Tradition stammt jedoch ursprünglich aus den USA. Anna Jarvis gilt als Begründerin des Muttertags. Nach dem Tod ihrer Mutter am 9. Mai 1905, führte sie einen Ehrentag für Mütter ein. Der Muttertag wurde 1908 zum ersten Mal im US-Staat Philadelphia gefeiert und verbreitete sich rasant. Im Laufe des 20. Jahrhunderts verbreitete sich die Tradition des Muttertags auch in die Schweiz, nach Norwegen, Schweden und Österreich. In Deutschland wird der Muttertag seit dem 13. Mai 1923 genannt.
Während der Zeit des Nationalsozialismus wurde der Muttertag mit der Idee der germanischen Rasse verbunden.
Im Jahre 1938 wurde das Mutterkreuz eingeführt. Mütter mit 4 – 5 Kindern erhielten es in Bronze, für 6 – 7 Kinder in Silber und ab 8 Kindern in Gold.
Seit 1949 wird der Muttertag, wie wir ihn kennen, in Deutschland am zweiten Sonntag im Maigefeiert. Blumenläden machen an diesem Tag wohl den größten Umsatz.
ImageDa meine Mutti eine Vorliebe für Städtereisen oder Wellnesstage hat, habe ich Ihr letztes Jahr eine Reise nach Wien geschenkt. Sie war total erzaubert, hat auch ein bisschen geweint.Ich bin sicher dass sie darüber sehr gefreut hat, sie hat ja auch einige Verwandten in Wien. Wie verbringt ihr diesen wunderschönen Tag? Ich habe noch keine Ahnung, was ich dieses Jahr meiner Mutti schenken möchte. Vielleicht besorge ich eine spezielle Tasse, denn mit einer persönlichen Kaffeetasse mit ihrem Lieblingsmotiv könnte sie  einen guten Start in den Tag haben.

 
Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Muttertag

  1. netzblogging schreibt:

    Hallo Susanne,

    eine Reise nach Wien. Eine wunderschöne Idee. Aber es muss ja nicht jedes Jahr eine Reise sein, deshalb finde ich die Idee mit der Tasse auch sehr schön.

    Es soll deiner Mutter nur zeigen, das du sie lieb hast. Ok. das sollte jeder eigentlich das ganze Jahr über machen, doch zum Muttertag eine kleine Besonderheit wird ihr Herz sicherlich erwärmen. 🙂

    LG TImm

    • susanneruehrig schreibt:

      Hallo Timm,
      die Tasse war ehrlich gesagt nur ein Vorschlag von meiner Freundin, zur Zeit habe ich keine Ahnung was ich schenken könnte, ich habe keine gute Idee. Vielleicht ist es mein Schuld da ich immer das perfekte Geschenk finden will. Danke für deinen Kommentar!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s